Studentenwerk Dresden übernimmt Mensa der Berufsakademie in Bautzen

Pressemitteilung 5/2019 des Studentenwerks Dresden vom 04.03.2019

Studentenwerk Dresden übernimmt Mensa der Berufsakademie in Bautzen

Das Studentenwerk Dresden betreibt seit Anfang Februar 2019 die Mensa der Berufsakademie in Bautzen. In dieser Mensa wird Mittagessen für 475 Studenten und 30 Mitarbeiter der Berufsakademie Sachsen/Staatliche Studienakademie Bautzen angeboten. Die Einrichtung verfügt über 80 Sitzplätze. Für das Wohl der Gäste sorgen zwei Mitarbeiter. Zwei Gerichte stehen jeweils zur Auswahl, eines davon vegetarisch. Darüber hinaus gibt es ein Cafeteria-Angebot mit Imbiss-Sortiment. Die Mensa ist Montag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr und Freitag von 07:30 bis 13:30 Uhr geöffnet.

Die feierliche Eröffnung der Mensa findet am Mittwoch, 6. März, 14:30 Uhr, auf der Löbauer Straße 1, in 02625 Bautzen, statt. Pressevertreter sind dazu herzlich eingeladen.

Der Geschäftsbereich Hochschulgastronomie des Studentenwerks Dresden versorgt jetzt an vier Standorten die Studenten in Ostsachsen. Zwei der insgesamt sechs Mensen befinden sich in Zittau und eine Mensa in Görlitz (alle Hochschule Zittau/Görlitz), eine Mensa in Rothenburg / O. L. (Hochschule der Sächsischen Polizei) und zwei Mensen in Bautzen (Hochschule der Sächsischen Polizei und Berufsakademie Sachsen/Staatliche Studienakademie Bautzen).

Weitere Informationen zur Mensa der Berufsakademie in Bautzen Überblick über alle Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Dresden

Kontakt

Udo Lehmann
Geschäftsbereichsleiter Hochschulgastronomie
Studentenwerk Dresden
Tel.: 0351 4697-709
E-Mail: udo.lehmann@studentenwerk-dresden.de
Dr. Heike Müller
Pressesprecherin
Studentenwerk Dresden
Tel.: 0351 4697-529
E-Mail: heike.mueller@studentenwerk-dresden.de

Über das Studentenwerk Dresden

Das Studentenwerk Dresden hat ca. 600 Mitarbeiter und betreut ca. 44.000 Studierende von sieben Hochschulen und einer Staatlichen Studienakademie in Dresden, Zittau und Görlitz. Das Leistungsspektrum umfasst die Studienfinanzierung, Verpflegung in Mensen und Cafeterien, Wohnheim-Bewirtschaftung, Kulturförderung und internationale Austausche. Darüber hinaus gibt es eine Sozial- und Rechtsberatung, Psychosoziale Beratungsstelle, zwei Kindertageseinrichtungen, eine Kinder-Kurzzeitbetreuung und Beratung für Studierende mit Kind.

Download Pressemitteilung als PDF
Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen