Your Position:

“Ratgeber” student guide

The following text is a student guide article from the category „Karriere & Bildung“.

5 Gründe, warum du neben deinem Studium arbeiten solltest

Published on 07.05.2021Author: M. Herrmann

© U.Weinreich  / pixelio.de
© U.Weinreich / pixelio.de

Tatsache ist, dass fast die Hälfte aller Studenten neben dem Studium arbeiten. 47 %, um genau zu sein. Die Gründe hierfür sind nicht so schwer zu erraten und jeder Student weiß genau, worum es geht. Es geht um Geld. Schließlich hat man nie wieder so viele Freiheiten, wie im Studium, aber auch so wenig Geld, um diese Freiheit richtig auszunutzen. Ein Studium wird halt nicht bezahlt und nicht jeder Studierende bekommt BAföG.

Und genau aus diesem Grund wirst du dir spätestens am Ende des ersten Semesters, wenn es dem Sparschwein an den Kragen geht, überlegen, ob ein Studentenjob vielleicht doch eine gute Idee ist. Was du aber noch nicht ahnst, ist, dass ein Nebenjob sehr viel mehr Vorteile mit sich bringt als nur ein glückliches Sparschwein.

Ein Studentenjob hat das Potenzial, dich neben dem Studium richtig nach vorne zu bringen. Und zwar nicht nur in beruflicher Hinsicht. Es gibt also eine ganze Menge Gründe, sich für einen Studentenjob zu bewerben.

Neben dem Studium zu arbeiten, auch wenn du damit nicht ganz allein deinen Lebensunterhalt bestreitest, kann dir dabei helfen, unabhängiger zu entscheiden, wohin dein Weg geht. Geld, für das du selbst arbeiten gegangen bist, gibst du viel eher für Sachen aus, die dir wirklich wichtig sind. Nicht selten ist ein Studentenjob der erste richtige Schritt Richtung Unabhängigkeit und eigenen Entscheidungen. Und neben allem theoretischen Wissen, was man als Student so ansammelt, ist das eine der wichtigsten Fähigkeiten für ein erfolgreiches Berufsleben.

Zahlreiche Unternehmen bieten Praktika neben Studium

Immer mehr Unternehmen bieten Studierenden die Möglichkeit von Praktika an. Ein Praktikum kann ein hervorragender Berufseinstieg sein und dir viele Türen auf dem Arbeitsmarkt öffnen. Für das Unternehmen ist es vorteilhafter einen ehemaligen Praktikanten einzustellen, da er ja schon erste Erfahrungen in dem Unternehmen gesammelt hat und den ein oder anderen Arbeitsablauf schon kennt und nicht mehr so ausführlich eingewiesen werden muss. Unternehmen, wie z. B. die Volkswagen AG bieten hervorragende Praktikumsprogramme an.

Selbst wenn dir die Praktika nicht zusagen oder das Arbeitsumfeld nicht deinen Erwartungen entsprochen hat, hast du trotzdem viel gewonnen. Du kannst die erworbenen Skills deinem Lebenslauf hinzufügen und bei zukünftigen Arbeitgebern damit punkten. Außerdem gibt es dir die Möglichkeit dich umzuorientieren und Tätigkeiten für dich zu entdecken, die du vielleicht nie infrage gezogen hattest.

Duales Studium

Bei einem dualen barrierefreien Studium hast du die Möglichkeit, eine Hochschule zu besuchen und gleichzeitig Praxiserfahrungen in einem Unternehmen oder Betrieb zu sammeln. Das ist vor allem dann sinnvoll und praktisch, wenn du dich nach dem Abschluss der Schule nicht entscheiden kannst, ob du lieber eine Ausbildung machen möchtest, oder doch studieren willst. Mit einem dualen Studium geht nämlich beides – studieren und arbeiten gleichzeitig!

Es gibt verschiedene Modelle des dualen Studiums, von denen manche es dir sogar ermöglichen, am Ende nicht nur einen Hochschulabschluss zu erhalten, sondern obendrauf auch noch einen Ausbildungsabschluss zu machen.

Back to overview of student guide articles