Was ist zu beachten, wenn ich Waisenrente oder Waisengeld erhalte?

Waisenrenten sind - mit Ausnahme des Waisengeldes - regelmäßig wiederkehrende Unterhaltsleistungen, die an Stelle von Unterhaltsleistungen eines verstorbenen Elternteils des Auszubildenden erbracht werden.
Waisengelder sind regelmäßig wiederkehrende Leistungen für hinterbliebene Kinder von Beamten oder Ruhestandsbeamten.

Bei der Berechnung des Förderungsbetrages gelten Waisenrenten bzw. das Waisengeld, die der Antragsteller bezieht, in Höhe der tatsächlich geleisteten Beträge als Einkommen der/des Auszubildenden und sind auf den Bedarf anzurechnen (§ 21 Abs. 3 Nr. 1 BAföG).

Allerdings werden gemäß § 23 Abs. 4 Nr. 1 BAföG von der Waisenrente und dem Waisengeld der Auszubildenden 130 Euro monatlich nicht angerechnet, wenn es sich bei Auszubildenden um Studenten an Hochschulen/Universitäten handelt. Bei der Antragstellung sind Rentenbescheide und andere Urkunden, aus denen sich die Höhe von Waisenrenten und Waisengeld ergibt, vorzulegen.