Die Galerie STUWERTINUM präsentierte

Ab dem 8. Juli stellt Filipe Miranda Fotografien aus Portugal und seinen Überseegebieten aus.

Die Ausstellung ist auf sein Heimatland Portugal fokussiert. Die meisten Fotos wurden in der Hauptstadt Lissabon am Ende des letztes Jahres gemacht. Einige Fotografien wurden auf den Azoren sowie in einem kleinen Hafen eines Dorfes im Süden des Landes mit Namen Vila Nova de Milfontes gemacht.

Die Ausstellung zeigt den großen Kontrast zwischen Lissabon und den anderen Landesteilen und verdeutlicht dem Betrachter dadurch die Schönheit und Unterschiedlichkeit, die Portugal auszeichnet.

Filipe Miranda studiert 2022 als Erasmus-Student an der TU Dresden das erste Jahr seines Master-Studiums in Computerwissenschaften. 

Die Vernissage findet am 7. Juli um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers statt. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Mehrere bunte Schirme hängen in der Luft an einer Schnur

Zurück zum STUWERTINUM Archiv