4.105 Studenten erhielten je 150 Euro Umzugsbeihilfe

Veröffentlicht am Dienstag, den 03.04.2018 Rubriken: Finanzierung, Internationales, Wir über uns, Wohnen

Von Anfang Januar bis Ende März 2018 erhielten 4.105 Studenten die Umzugsbeihilfe der Landeshauptstadt Dresden von einmalig 150 Euro. Davon gingen 1.079 Anträge von ausländischen Studenten ein.

Die Zahl der Auszahlungen lag nur leicht über dem Vorjahr (2017 - 4.085 Auszahlungen).

Alle Studenten, die im Jahr 2017 ihren Hauptwohnsitz erstmals zum Zwecke des Studiums von außerhalb nach Dresden verlegt haben, hatten Anspruch auf Umzugsbeihilfe.

Bereits zum 18. Mal übernahm der Geschäftsbereich Wohnen des Studentenwerks Dresden die Bearbeitung und Überweisung der Umzugsbeihilfe. Dies erfolgte im Rahmen einer Verwaltungsvereinbarung zwischen der Landeshauptstadt Dresden und dem Studentenwerk Dresden.

Seit Einführung der Umzugsbeihilfe im Jahr 2001 bekamen insgesamt 73.244 Studenten von der Stadt diese finanzielle Unterstützung. Die Stadt gab damit für den Zuzug der Studenten ca. 1,3 Mio. DM im Jahr 2001 und insgesamt ca. 10,75 Mio. Euro in den Jahren 2002 bis 2018 aus.

Der Anreiz stimulierte das studentische Anmeldeverhalten deutlich und anhaltend. Genau dieser Effekt war auch beabsichtigt, denn die sächsische Landeshauptstadt erreichte dadurch sowohl eine Stabilisierung der Einwohnerzahl als auch der städtischen Einnahmen. Jeder Einwohner zählt bei den jährlichen Schüsselzuweisungen nach dem Finanzausgleichgesetz.

Statistik Umzugsbeihilfe 2018