Ihre Position:
Jugendclub Dresdner Philharmonie

Der Jugendklub der Dresdner Philharmonie: Ein echter Klassiker!

Veröffentlicht am Freitag, 29.11.2019

Klassik und Jugend passen nicht zusammen? „Doch!“, sagen die Jungen Klassiker. Sie wollen junge Menschen für klassische Konzerte begeistern.

Dazu holen sie sich Unterstützung aus dem Orchester.

Klassische Konzerte sind nur etwas für die Generation 60 Plus? Beethoven und Bach verstauben in der Plattensammlung der Großeltern? Klassik ist eine Musikrichtung für Spießer oder Langweiler? Klassische Musik scheint viele junge Menschen nicht mehr abzuholen. Aber vielen jungen Leuten fehlt schlicht der Zugang zur Klassik.

Um das zu ändern, wurden in der vergangenen Saison die Jungen Klassiker ins Leben gerufen. Der Jugendklub wird von den vier Freiwilligen der Dresdner Philharmonie während ihres FSJs ba-rockt. Klassische Musik für junge Leute von jungen Leuten also.

Monatlich haben Jugendliche die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten ein Konzert der Philharmonie zu besuchen. Vor dem Konzert wird in entspannter Runde über das Programm des Abends gesprochen. Vorgestellt wird es von zwei jungen Musikern des Orchesters, Deborah Jungnickel und Björn Kadenbach. Außerdem kann man einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen, etwa in die Stimmzimmer der Musiker oder den Bereich hinter der Bühne und auf die Bühne selbst. Nach dem Konzert tauscht man sich über das Gehörte aus und hat Gelegenheit, die Solisten oder Dirigenten des Abends mit Fragen zu löchern.

Du bist interessiert und zwischen 17 und 27 Jahren alt?
Dann probiere es doch einfach mal aus und melde Dich an unter: fsj-kommunikation@dresdnerphilharmonie.de.