Ihre Position:
MiO - Mensa im Osten Logo

Mensa Görlitz heißt MiO - Mensa im Osten

Veröffentlicht am Dienstag, 30.6.2020

Im Sommer letzten Jahres fand ein Namenswettbewerb für die Mensa Görlitz statt. Die Mensa trägt jetzt den Namen MiO – Mensa im Osten.

Der Namensvorschlag wurde von Martin Kunnack, einem Mitarbeiter der Hochschule Zittau/Görlitz, eingereicht.

Insgesamt erhielt das Studentenwerk Dresden 81 Vorschläge von 30 Studenten und Mitarbeitern der Hochschule Zittau/Görlitz zum Wettbewerb.
Der Mensa-Namensvorschlag „ MiO- Mensa im Osten“  bekam von der Jury die meisten Stimmen.

Görlitz, die Stadt an der Grenze zu Polen, ist die östlichste Stadt Deutschlands. Sie gehört zu den so genannten vier Zipfelorten, deren Gemeinsamkeit ihre geografische Randlage innerhalb Deutschlands ist – im Süden ist das Oberstdorf im Allgäu, im Norden List auf der Insel Sylt, im Westen Selfkant und im Osten Görlitz. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 1999 wurde dieser Zipfelbund ins Leben gerufen.

Das farbig abwechslungsreich gestaltete Mensa-Logo zeigt eine Kochmütze sowie die Wortmarke MiO - Mensa im Osten, ergänzt durch den Grenzfluss Neiße, der sich durch den Buchstaben O schlängelt.

Aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen zeitweiligen Mensen-Schließung wird die Preisverleihung zum Namenswettbewerb der Mensa in Görlitz  zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Das Studentenwerk Dresden betreibt die Mensa in Görlitz seit September 2006. Täglich werden ca. 500 Menüs in der Mensa ausgegeben. Die Mensa ist von Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr und Freitag von 7:30 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Der Geschäftsbereich Oberlausitz des Studentenwerks Dresden versorgt Studenten an vier Standorten. Zwei der insgesamt sechs Mensen befinden sich in Zittau (Kraatschn und Mahlwerk) und eine in Görlitz - alle für die Hochschule Zittau/Görlitz und das Internationale Hochschulinstitut. Eine weitere Mensa in Rothenburg ist für die Hochschule der Sächsischen Polizei zuständig, zwei Mensen in Bautzen versorgen die Studenten der Hochschule der Sächsischen Polizei und der Berufsakademie Sachsen / Staatliche Studienakademie Bautzen (Oberschmausitz).