Ihre Position:
Corona Kontaktdatenerfassung

Kontaktdaten-Erfassung im Studentenwerk Dresden

Veröffentlicht am Donnerstag, 22.10.2020

Das Studentenwerk Dresden ist verpflichtet, die Kontaktdaten der Besucher aller Einrichtungen zu erfassen. Dies gilt für Dresden, Tharandt, Zittau, Görlitz, Bautzen und Rothenburg.

Das Studentenwerk Dresden erfasst in seinen Einrichtungen die folgenden Daten :
- Name, Vorname
- PLZ

- Mensa / Cafeteria bzw. besuchtes Büro / Name der besuchten Person
- Datum und Uhrzeit der Ankunft
- Telefonnummer oder E-Mail-Adresse

Bitte stellen Sie sich darauf ein, diese Daten in den Mensen und Cafeterien, den Verwaltungen in Dresden und in Zittau, bei der Nutzung von Beratungsangeboten sowie im Studentenhaus TUSCULUM abzugeben. Bringen Sie möglichst einen eigenen Stift mit oder drucken Sie sich das verlinkte Formular im Vorfeld aus. Nach 4 Wochen erfolgt die Vernichtung der ausgefüllten Formulare.

Alternativ können Sie auch die Online-Kontakt-Registrierung des Freistaates Sachsen über den in allen Einrichtungen aushängenden QR-Code nutzen. Über diesen Code gelangen Sie zu einer Website, die ein online auszufüllendes Formular enthält. Ihre Kontaktinformation wird auf einem Server des Freistaates Sachsen gespeichert. Nach 4 Wochen erfolgt eine automatische Löschung.

Ihre Angaben sind freiwillig.


Bitte beachten Sie auch die spezifischen Informationen für einzelne Mensen:

Bei Personen, die mit ihrem Studentenausweis oder mit dem Mitarbeiterausweis der Hochschule Zittau/Görlitz in den Mensen Kraatschn und MiO zahlen bzw. für trennungsgeldberechtigte Studenten der Hochschule der Sächsischen Polizei in Bautzen und Rothenburg, ist keine separate Erfassung erforderlich. Für diese ist im Bedarfsfall eine Datenermittlung unsererseits möglich.