Ihre Position:
Wohnheime Wundtstraße

Regelstudienzeit verlängert sich - Mietdauer ebenfalls

Veröffentlicht am Dienstag, 22.12.2020

Der Sächsische Landtag hat eine Corona-bedingte Änderung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes beschlossen.
Demnach wird die individuelle Regelstudienzeit aller Studierenden für das Sommersemester 2020 und das aktuelle Wintersemester gesetzlich um jeweils ein Semester verlängert. Somit sollen insbesondere keine Nachteile beim Bezug von BAföG-Leistungen entstehen. 

Da Mietverträge im Wohnheim grundsätzlich bis zum Regelstudienzeitende eines ersten Studiums befristet sind, hat dies gegebenenfalls auch Auswirkungen auf die Wohndauer. Die Verlängerung des Mietvertrags geschieht jedoch nicht automatisch, sondern muss vom Mieter beantragt werden. 
Wenn die veränderte Regelstudienzeit aus der vorliegenden Immatrikulationsbescheinigung ersichtlich ist, kann ein entsprechender Verlängerungsantrag gestellt werden; dies muss jedoch spätestens bis drei Monate vor Ablauf des Mietvertrages geschehen.