Ihre Position:
Logo Studentenwerk Dresden

Stellungnahme zur Berichterstattung über den Justiziar

Veröffentlicht am Donnerstag, 20.5.2021

Das Studentenwerk Dresden unterstreicht sein Bekenntnis zur Wissenschaft und stellt sich explizit gegen jegliche Form der Wissenschaftsfeindlichkeit. Wir befinden uns in einer globalen Pandemie, deren Bekämpfung unser aller gemeinsames Ziel sein muss. Dem möchte das Studentenwerk Dresden Rechnung tragen. Mit größter Sorgfalt haben wir im letzten Jahr für alle Einrichtungen individuelle Hygienekonzepte entwickelt sowie Kontakte für Mitarbeitende und Studierende reduziert. Im Besonderen berücksichtigen wir dabei die Umsetzung geltender Gesetze und Verordnungen.

Das Studentenwerk ist sich seiner gesamtgesellschaftlichen und vor allem seiner Verantwortung gegenüber den Studierenden bewusst. Uns sind die Schwierigkeiten, welchen besonders unsere Studierenden tagtäglich in dieser Pandemie ausgesetzt sind, bekannt. Umso mehr ist es uns ein Anliegen, hier bestmöglich zu unterstützen und die Gesundheit der Studierenden zu schützen. Mit diesem Ziel haben wir bereits im letzten Jahr unsere Mensen zum großen Teil geschlossen bzw. ein To Go-Angebot bereitgestellt, die psychosoziale Beratung telefonisch ermöglicht und in den Studierendenwohnheimen Kontakte zwischen den Bewohnenden reduziert. So schützen wir als Studentenwerk letztendlich nicht nur die Studierenden selbst, sondern tragen aktiv zur Pandemiebekämpfung bei.

Es geht in unserer Gesellschaft nicht darum, andere Meinungen zu unterbinden, wohl aber die gesamtgesellschaftlichen Werte im Sinne unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung aufrecht zu erhalten. Werte erhalten sich nicht von selbst, sondern müssen durch eine wehrhafte Demokratie verteidigt werden.

Das Studentenwerk steht für gegenseitigen Respekt, die Ablehnung von Hassrede und die Ablehnung von Gewalt als Mittel in der politischen Auseinandersetzung. Die unserem Justiziar zugeordneten Aussagen widersprechen diesen Werten vollständig. Derartige Äußerungen – von wem auch immer sie stammen – entsprechen in keiner Weise der Auffassung des Studentenwerks Dresden und werden von uns nicht gebilligt.

Matthias Lüth
Verwaltungsratsvorsitzender
Prof. Dr. Roswitha Böhm
Stv. Verwaltungsratsvorsitzende
Martin Richter
Geschäftsführer