Ihre Position:
Wohnen Piktogramm

Mieterhöhung in den Wohnheimen zum 01.12.2022

Veröffentlicht am Freitag, 16.9.2022

Der drastische Anstieg der Energiekosten belastet das Studentenwerk Dresden als Betreiber der Wohnheime schwer. Gleichzeitig sind wir uns der Verantwortung als Vermieter von über 6.600 Wohnheimplätzen in Dresden, Zittau und Görlitz bewusst.

Unsere Wohnheime werden mit Fernwärme oder Gas beheizt. Die Fernwärme entsteht durch die Verbrennung von Gas und leichtem Heizöl in verschiedenen Kraftwerken. Aufgrund der geopolitischen Situation sind die Preise für unsere Heizmedien stark gestiegen.

Wir stehen als Studentenwerk für sozial verträgliche Preise im studentischen Wohnen. Jedoch sind wir nun an einem Punkt angekommen, an dem wir eine Betriebskostenerhöhung mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln nicht mehr kompensieren können. Aus diesem Grund wird es erforderlich, den Mietbestandteil „Pauschale Umlage“ zum 1. Dezember 2022 um 26,99 € anzuheben. Allen Mietern wird das Mieterhöhungsschreiben im Zeitraum vom 9. bis 15. November 2022 in ihren Briefkasten im Wohnheim zugestellt.

Angesichts dessen möchten wir Sie weiterhin zu einem sorgsamen Umgang mit Strom, Wasser und Heizenergie aufrufen, damit die Mieten auch zukünftig so günstig wie möglich bleiben.

Weitere Informationen