Initiative "Studieren mit Kind an der TU Dresden" erhält Preis für soziales Engagement

Pressemitteilung 16/2008 des Studentenwerks Dresden vom 01.12.2008

Die ehrenamtliche studentische Initiative "Studieren mit Kind an der TU Dresden", die am Campusbüro Uni mit Kind tätig ist, erhielt am 27.November in Berlin beim Bundeswettbewerb des deutschen Studentenwerkes (DSW) "Studierende für Studierende" einen der Hauptpreise verliehen. Herzlichen Glückwunsch! Die Resonanz auf den Wettbewerb war enorm: 209 Nominierungen von Hochschulen, ASten, Fachschaften, Studentenwerken, Akademischen Auslandsämtern oder Studentengemeinden waren beim DSW eingegangen. Studierende und studentische Gruppen aus 173 verschiedenen Hochschulen waren für den Studentenwerkspreis vorgeschlagen worden. Geldpreise von mehr als 13 TEUR wurden an die Sieger - drei Studierende und vier studentische Gruppen vergeben. Die Initiative "Studieren mit Kind an der TU Dresden" war vom Studentenwerk Dresden vorgeschlagen worden und konnte sich über 2.500 EUR freuen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Wettbewerb, der 2007/2008 zum dritten Mal an allen Hochschulen Deutschlands ausgeschrieben worden war. Er ist der einzige bundesweite Wettbewerb für sozial engagierte Studierende. "Wir brauchen dringend eine neue Kultur der Anerkennung für Studierende, die sich an ihrer Hochschule für andere Studierende engagieren - seien es Credit Points, Studiengebühren-Befreiung oder längere BAföG-Förderung." Mit diesem Appell eröffnete Prof. Dr. Rolf Dobischat, Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW) in Berlin die Preisverleihung. Rolf Dobischat nannte alle engagierten Studierende, die sich unentgeltlich und ehrenamtlich für ihre Mitstudierenden einsetzen, "Helden des Hochschul-Alltags". Er sagte: "Ihr Engagement ist wichtig, damit Studieren gelingt. Ihr Engagement ist zentral für die akademische Kultur Deutschlands, sie stärken die Bürgergesellschaft an unseren Hochschulen." In der Begründung für die Verleihung des Preises an die TU-Initiative heißt es: "5.000 Studierende wagen an der TU Dresden ein Studium mit Kind. Sie finden im Campusbüro "Uni mit Kind" viele Beratungsangebote, nützliche Informationen, einen Betreuungsraum, ein Spielzimmer und eine Ruhezone. Dass das Campusbüro so rasch zu einer festen Größe geworden ist, ist das Verdienst der studentischen Initiative "Studieren mit Kind an der TU Dresden", die sich auch über das Büro hinaus für eine familienfreundliche Hochschule engagiert." Download der Pressemitteilung als PDF
zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen