Wieder ein Goldenes Tablett für die Mensa Klinikum beim UNICUM-Wettbewerb "Mensa des Jahres 2008"

Pressemitteilung 1/2009 des Studentenwerks Dresden vom 04.02.2009

Beim bundesweiten Wettbewerb "Mensa des Jahres 2008" des Campus-Magazins UNICUM belegte die Mensa Klinikum den 3. Platz in der Kategorie "Freundlichkeit". Das Mensa-Team um Erika Mäser erhält dafür ein Goldenes Tablett. Damit sind dann vier Goldene Tabletts im Besitz der Mensa Klinikum. Bereits 2006 hatte die Mensa Klinikum zwei der begehrten Tabletts für einen 2. und 3. Platz in den Kategorien "Freundlichkeit" und "Atmosphäre" erhalten. Im Vorjahr gab es für den 1. Platz in der Kategorie "Freundlichkeit" erneut ein Tablett. Ein 6. Platz in der Kategorie "Atmosphäre" vervollständigt das wiederum sehr gute Abschneiden der Mensa Klinikum. Was die "Auswahl" in der Mensa angeht, so ist die Alte Mensa Mommsenstraße wieder ganz vorn mit zu finden. Leider reichte der 4. Platz - genau wie im Vorjahr 2007 - nicht zu einem Goldenen Tablett. Auch ein 14. Rang in der Kategorie "Geschmack" und der 15. Platz in der Gesamtwertung bescheinigen der Alten Mensa eine hohe Akzeptanz. Erwähnenswert ist ebenfalls der gute 10. Platz der Mensa Reichenbachstraße bei der Kategorie "Auswahl". Beim Wettbewerb zur "Mensa des Jahres 2008" hatten insgesamt 32.500 Studierende ihre Bewertung zu Geschmack, Auswahl, Service, Freundlichkeit und Atmosphäre abgegeben. 50 Stimmen musste eine Mensa vorweisen, um in die Wertung zu kommen. Die besten 60 Mensen wurden in den einzelnen Kategorien ermittelt. Sieger in der Gesamtwertung, bei "Geschmack" und "Atmosphäre" wurde die Mensa Regensburger Straße des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg. Außerdem erhielt sie den Titel "Shooting-Star", da sie erstmals im UNICUM-Wettbewerb vertreten war. Auch das Studentenwerk Rostock konnte sich über drei 1. Plätze freuen. Die Studierenden in Deutschland gehen gern in die Mensa. 83% aller Studierenden besuchen in der Woche eine Mensa oder Cafeteria der Studentenwerke, 40% der Studierenden sind Stammgäste - deutlich mehr Männer (49%) als Frauen (30%). Die weitaus wichtigste Mahlzeit ist nach wie vor das Mittagessen. Die 58 Studentenwerke betreiben an Deutschlands Hochschulen rund 740 Mensen, Cafeterien und Bistros. Mit dieser Hochschulgastronomie erzielten die Studentenwerke im Jahr 2007 einen Gesamtumsatz von 319 Millionen Euro. Mit verlängerten Öffnungszeiten und einem Ausbau ihres Angebots, vor allem warmen Abendmahlzeiten, reagieren die Studentenwerke auf die Download der Pressemitteilung als PDF
zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen