Ihre Position:

Ratgeber

Bei dem folgenden Text handelt es sich um einen Ratgeberbeitrag aus der Kategorie „Karriere & Bildung“.

Masterarbeit: Wie finden sich professionelle Anbieter und was ist zu beachten

Veröffentlicht am 17.02.2021Autor: M. Herrmann

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Es gibt viele Bereiche, in denen Studierende hochwertige Texte benötigen. Wer sich auf einen Vortrag vorbereitet, ist auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung bei der Literaturrecherche und Ausarbeitung. Bei der Verschriftlichung von Hausarbeiten ist es praktisch, eine gut ausgearbeitete Quelle zur Verfügung zu haben, auf die zurückgegriffen werden kann. Nicht zuletzt sind Studierende oft dankbar für Zusammenstellungen von Texten, auf die sie sich bei ihren Bachelor- und Masterarbeiten verlassen können. Für all diese Anlässe ist ein professioneller und erfahrener Ghostwriter sehr nützlich.

Textportale nutzen

Es gibt im Internet verschiedene Textportale, an die sich Interessierte wenden können. Diese bieten Texterstellungen zu ausgesprochen günstigen Preisen an. Die Texter-Community ist groß und divers, sodass alle Themenbereiche abgedeckt werden. Ein Problem bei solchen Portalen ist, dass zumeist keine direkte Kommunikation mit den Textern erfolgt. Die Studierenden sprechen nur mit den Betreibern des Portals und informieren die Texter mittels Briefings über die Textanforderungen. Wenn eine Kommunikation erfolgt, dann anonym. Hinzu kommt, dass nicht nur die reine Texterstellung zu bezahlen ist, sondern auch das Portal Gebühren erhebt. Nicht zuletzt sind die Texter solcher Portale nicht immer professionelle, studierte Autoren, die von ihrer Arbeit leben. Stattdessen werden viele Aufträge von leidenschaftlichen Hobby-Textern erledigt.

Mit einer Agentur kooperieren

Viele Studierende entscheiden sich, ihre Texterstellung in die Hände einer spezialisierten Agentur zu geben. Hier ist sichergestellt, dass die Texter ein Auswahlverfahren durchlaufen haben und professionell sind. Einige Agenturen haben sich auf bestimmte Themenbereiche spezialisiert, andere sind breit aufgestellt. So gibt es zum Beispiel Anbieter, die mit akademischen Autoren diverser Studienrichtungen zusammenarbeiten und hochwertige, wissenschaftliche Texte anbieten. Hier finden sich leicht passende Ghostwriter für die Masterarbeit, sodass die Studierenden erstklassige Unterstützung bei ihrer Abschlussarbeit erfahren. Bei solchen Agenturen findet in der Regel ein unmittelbarer Kontakt mit den Autoren statt. Hierdurch wird eine enge Kooperation zwischen Auftraggeber und Texter möglich. Individuelle Wünsche können schnell und einfach kommuniziert werden. Durch Feedbackschleifen ist sichergestellt, dass sich der Text in die richtige Richtung bewegt und die von den Kunden gewünschten Eigenarten besitzt.

Das Themenfeld genau bestimmen

Für eine gelungene Texterstellung ist es wichtig, dass die Autoren genau wissen, was von ihnen erwartet wird. Stichpunkte für Vorträge haben einen ganz anderen Aufbau als schriftliche Ausarbeitungen. An Hausaufgaben werden andere Anforderungen gestellt als an Abschlussarbeiten. Vor der Auswahl des Ghostwriters sollte daher genau überlegt werden, was die Zielsetzung eines Projekts ist und welche Texte hierfür benötigt werden. Daran orientiert sich häufig das Budget, das investiert werden muss. Denn anspruchsvolle, wissenschaftliche Texte haben natürlich einen anderen Preis als einfache Stichwortzusammenstellungen. Je genauer die Studierenden kommunizieren, was sie gerne hätten, desto mehr entspricht der fertige Text später ihren Vorstellungen und Wünschen.

Große Projekte vs. einzelne Aufträge

Welche Anbieter sich für ein Textprojekt eignen, hängt unter anderem von dessen Umfang ab. Eine Literaturrecherche kann ein einzelner Texter problemlos bewältigen. Wenn hingegen mehrere Haus- und Abschlussarbeiten benötigt werden, ist eine Agentur die bessere Wahl. Diese arbeitet mit einer beachtlichen Zahl erfahrener Autoren zusammen, die große Textmengen in einer vertretbaren Zeit bewältigt. Während Soloselbstständige für kleinere Textaufträge meist eine gute und günstige Anlaufstelle sind, helfen Agenturen bei der Umsetzung von Großprojekten. Bei der Verhandlung sollte unter anderem besprochen werden, ob Wortpreise oder Festpreise zu zahlen sind und welche Anforderungen ein Briefing mitbringen muss. Außerdem sollte genügend Raum für Feedbackschleifen gegeben sein. So erkennen die Studierenden eventuelle Fehlentwicklungen schnell und können darauf reagieren.

Fazit

Im Internet gibt es zahlreiche Portale und Agenturen, bei denen Studierende mit exzellenten Ghostwritern in Kontakt treten können. Wichtig ist es, die Zielsetzung des eigenen Projekts genau zu kennen und Texter aus dem jeweiligen Themenbereich zu wählen. Zudem ist es entscheidend, genau zu wissen, wie viel Geld in das Projekt investiert werden soll und wie viel Zeit für die Texterstellung zur Verfügung steht.

zur Übersicht der Ratgeber-Artikel