Die wohl kleinste Cafeteria des Studentenwerks Dresden

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 2/2013, gültig vom 04.02.2013 bis 03.03.2013.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Idyllisch gelegen, im Innenhof der Hochschule für Technik und Wirtschaft am Standort Pillnitz, befindet sich die wohl kleinste Cafeteria des Studentenwerks Dresden. Sie wird hauptsächlich von den Studenten des Fachbereichs Landbau/Landespflege der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW) und deren Bediensteten genutzt. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum der Umgang hier schon fast familiär ist.

Die Leiterin der Cafeteria, Sabine Wustmann, arbeitet bereits seit fünf Jahren in der „Ein-Mann-Cafeteria“ (oder besser: „Ein-Frau-Cafeteria“) und kennt ihre Gäste samt deren Vorlieben. Das ist vorteilhaft, denn so kann sie kulinarische Wünsche prompt erfüllen. Auch für kritische Hinweise – von beiden Seiten – ist hier Platz: „Dieses Jahr habe ich im Trubel vergessen, Glühwein zu bestellen. Die Studenten haben mich darauf aufmerksam gemacht.“ erzählt Sabine Wustmann. Die Bestellung wurde schnell erledigt und innerhalb kürzester Zeit konnten die Gäste ihren Glühwein genießen.

In Ihrer Freizeit ist Sabine Wustmann für den Faschingsverein Weixdorf tätig. Sie erzählt, dass sie ihren Studenten schon so manche Stilblüte „abgelauscht“ und in das jährlich wechselnde Faschingsprogramm eingebunden hat. Für das Jahr 2013 wünscht sich die Cafeteria-Chefin weiterhin so regen Besuch in ihrer „Außenstelle“ und ein genauso freundliches Miteinander wie bisher.

Studentenwerk Dresden
Cafeteria Pillnitz
Pillnitzer Platz 1, 01326 Dresden
Die Cafeteria hat während des Semesters von Montag bis Freitag 8:45 bis 13:30 Uhr geöffnet.

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 2/2013