Uncle Sam waits for you...

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2013, gültig vom 06.05.2013 bis 02.06.2013.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Im Frühjahr 2013 zog es uns Studierende aus Dresden, Zittau und Görlitz in das sonnige Florida, wo wir drei Wochen lang an einem interkulturellen Austausch teilnahmen. Herzlichst von den amerikanischen Studenten empfangen, lernten wir sie und deren Leben auf dem Campus gut kennen. Von Campus-Touren über Unterstützung sozialer Projekte, bis hin zu Freizeitaktivitäten wie Paddeln oder den Besuch eines Basketballspiels war alles dabei. Vor allem haben wir immer viel gegessen. Das Essen in Amerika gehört eindeutig mit zur Kultur und das haben wir geschmeckt und genossen.

Food-Truck in Tallahassee
Food-Truck in Tallahassee

Besonders beeindruckend war der riesige, verwinkelte Campus, der mit seinen eindrucksvollen Universitätsgebäuden, seinem überdimensionalen Football-Stadion, seinem eigenen Fitness-Center, und seinen kulturellen Einrichtungen wie Theater, Kino und Bowling-Center auch abends noch sehr belebt war. Die vielen Aktionen und Freizeitaktivitäten, die die Amerikaner für uns sorgfältig geplant haben, waren ausnahmslos interessant, bereichernd und sehr vielseitig. Hervorzuheben ist dabei die soziale Organisation second harvest, die sich aktiv gegen den Hunger in Florida einsetzt und die wir einen Tag lang unterstützten sowie die teambildenden Aktivitäten in einem idyllischen Reservat, wo wir kletterten, rätselten und uns gegenseitig halfen.

Was will man MEER? Beyond Borders Gruppe 2013 in Florida
Was will man MEER? Beyond Borders Gruppe 2013 in Florida

Nach diesen zwei ereignisreichen Wochen in Tallahassee ging es auf eine Rundreise südwärts durch Florida, unabhängig von der amerikanischen Gruppe. Bepackt mit einer Karte und viel Sonnencreme fuhren wir nach Orlando, Miami und Tampa, wo wir die amerikanische Kultur noch weiter kennenlernten und für einen Augenblick auch ein bisschen lebten.

Janin Volkmann

Das Austauschprogramm Beyond Borders vom Studentenwerk Dresden findet jedes Jahr statt. Bewerbungen für die Reise im Februar 2014 sind ab Wintersemester 2013/2014 möglich. Alle Informationen auch unter: www.studentenwerk-dresden.de/internat/

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2013