... lieber mensen gehen!

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013, gültig vom 30.09.2013 bis 27.10.2013.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Liebe Studierende, wir laden Sie ein, die Mensen und Cafeterien zwischen Vorlesungen und Seminaren oder auch zu anderen Zeiten zu besuchen. Für jede(n) ist etwas Passendes dabei - Vegetarisches und Hausmannskost, Gerichte aus anderen Ländern, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Salate - und natürlich auch die beliebten Pasta- und Pizza-Gerichte.

Der Durchschnittspreis für ein Studenten-Essen liegt bei ca. 2,20 €. Die Preise für das Studenten-Essen werden durch den Semesterbeitrag und Zuschüsse des Freistaates Sachsen gestützt. Testen Sie unsere Mensen mit ihrem schmackhaften und gesunden Angebot.

In die Mensa gehen bedeutet mehr als "nur essen" - die Mensa ist ein Ort der Kommunikation und einer der beliebtesten Treffpunkte auf dem Campus. Deshalb unsere Aufforderung auch an alle Studienanfänger - "lieber mensen gehen"!

MensaCard Emeal

Die MensaCard Emeal ist Ihr bargeldloses Zahlungsmittel in den Mensen. Sie erhalten die MensaCard Emeal gegen eine Kaution von fünf Euro und Vorlage der Emeal-Bescheinigung und eines Lichtbildausweises an den Mensakassen. Die Emeal-Bescheinigung ist dem Semesterbogen der Hochschulen beigefügt. Ausnahmen: An der Hochschule Zittau/Görlitz und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden ist die Emeal-Funktion bereits im Studentenausweis integriert.

Guten Appetit wünscht Ihr Geschäftsbereich Hochschulgastronomie!

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013