Ihre Position:

Neue Mensa Bergstraße präsentiert besondere Gerichte zur Jüdischen Woche

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013, gültig vom 30.09.2013 bis 27.10.2013.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

14.-18.10.: Im Rahmen der 17. jüdischen Musik- und Theaterwoche kocht das Team der Mensa Bergstraße Gerichte aus der Aschkenasischen Küche. An der Suppenbar gibt es Borschtsch, eine Suppe, die traditionell mit Roter Bete zubereitet wird und Krupnik (Pilzsuppe mit Graupen). An der Fit & Vital-Theke können sich neugierige Studenten auf Zimmes (Karottengericht aus der jüdischen Küche) und Kascha-Warnischkes (Buchweizen-Nudelpfanne) freuen.

Neue Mensa auf der Bergstraße in Dresden
Neue Mensa bietet Spezialitäten zur Jüdischen Woche.

Weitere Spezialitäten für experimentierfreudige Mensabesucher haben so klangvolle Namen wie Hähnchenbrust in Honig-Pflaumen-Mandelsoße, dazu Pessachpuffer und Salat, Gefilte Fisch (Fischbällchen) aschkenasischer Art mit Reis, dazu Zwiebel-Karotten-Gemüse und Rote Bete Salat oder Bachis (geschmorte Frikadelle vom Rind) mit Paprika-Zwiebelgemüse und gebratenen Kartoffelscheiben.

Für den eher deftigen Geschmack erwartet die Freunde eines guten Fleischgerichts ein Lammtopf mit Sauerteigbrot oder Brisket (geschmorte Rinderbrust) mit Serviettenknödeln und Rotkohl. Heringssalat mit Roter Bete, süß-saurer Rotkohl, Marinierter Auberginensalat und Räucherfischsalat vervollständigen das vielfältige Angebot der Jüdischen Woche.

Oktoberfest in der Mensa Bergstraße vom 21. bis 25.10.2013

O´ zapft is! Nicht nur in München wird Oktoberfest gefeiert...
Mit vielen leckeren bayrischen Gerichten bringt das Team der Mensa Bergstraße „Wiesn-Feeling“ auf den Campus. Ob Grillhaxn, Hendl, Fleischkäse oder Weißwurst - für jeden ist etwas dabei. Im Foyer wird Kaiserschmarrn gebraten, dazu gibt es frisch gezapftes Hefeweizen sowie Lebkuchenherzen und Liebesäpfel.

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013