Ausstellung im STUWERTINUM

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 1/2014, gültig vom 06.01.2014 bis 02.02.2014.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Die Galerie im Studentenwerk zeigt noch bis zum 31.01.2014 Fotografien von GEstraNdet Photography. Hinter GEstraNdet Photography steht Franziska Gaunitz, für die Fotografie mehr als nur ein Hobby ist: Eine Leidenschaft, die sie die Welt mit anderen Augen sehen lässt, wo jeder Blick zum Motiv, jeder weitere zum Foto wird. Denn „das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher; das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele“ (Henri-Cartier-Bresson).

Wunderbare Fotografien von Franziska Gaunitz können noch bis 31. Januar in der Galerie STUWERTINUM besichtigt werden. (Foto: Esther Rook)
Wunderbare Fotografien von Franziska Gaunitz können noch bis 31. Januar in der Galerie STUWERTINUM besichtigt werden. (Foto: Esther Rook)

In ihren Fotografien versucht sie die Begegnungen mit Menschen einzufangen und dem Betrachter zu vermitteln, wie sie diese wahrgenommen und empfunden hat. Ihre Fotografie will sichtbar machen, was ohne sie vielleicht nie wahrgenommen worden wäre. In ihrer Debüt-Ausstellung werden vor allem Portraits von Menschen und Momentaufnahmen erster Begegnungen zu sehen sein. Seit 2008 studiert Franziska Gaunitz an der TU Dresden Lebensmittelchemie.

Galerie STUWERTINUM, Fritz-Löffler-Str.18, 01069 Dresden, 3. Etage
http://www.studentenwerk-dresden.de/kultur/stuwertinum.html

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 1/2014