Neues aus den Mensen und Cafeterien

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 2/2016, gültig vom 03.02.2016 bis 05.04.2016.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.
Das Bild zeigt eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mensa Reichenbachstraße. Etwa sechzehn Männer und Frauen stehen im Halbrund und umringen die Serviceleiterin Frau Hünich, den Küchenchef, Herrn Bischoff und zu deren rechten eine Frau, die keine Mitarbeiterkleidung trägt: Antje Herrmann – die Geschäftsführerin des Vereins Sonnenstrahl e. V. Anlass der Versammlung ist die Übergabe eines Spendenschecks. Der Scheck wird von den drei Genannten gemeinsam gehalten. Gut zu erkennen ist die Spendensumme von 800 Euro, die groß auf dem Scheck abgebildet ist.
Das Team der Mensa Reichenbachstraße hat „getrödelt“. Für einen guten Zweck wurde bei einem Trödelmarkt von der Sammeltasse über Spielsachen bis hin zu Schlittschuhen alles verkauft, was Nachfrage fand. Am 14. Januar erfolgte die Übergabe des Spenden-Schecks an den Sonnenstrahl e. V.

Mensa Reichenbachstraße und Mensologie

Spendenaktionen zugunsten des Sonnenstrahl e. V. sehr erfolgreich

Am 14. Januar übergab das Team der Mensa Reichenbachstraße eine Spende in Höhe von 800 Euro an den Verein Sonnenstrahl e. V. Antje Herrmann, Geschäftsführerin des Vereins Sonnenstrahl e. V. Dresden, nahm die Spende in der Mensa entgegen.

Die Spendenaktion für krebskranke Kinder und deren Familien wurde in dieser Mensa erstmalig durchgeführt. Im Dezember 2015 sammelten alle Mitarbeiter in ihren Familien Trödel & Co und veranstalteten einen Flohmarkt. Die Einnahmen ergaben die stolze Summe von 800 Euro und kommen nun krebskranken Kindern und ihren Familien zu Gute.

Das Team der Mensologie führt schon seit einigen Jahren eine Spendenaktion ebenfalls zugunsten des Sonnenstrahl e. V. durch. Auch hier spendeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Erlös des Weihnachtströdelmarktes im Dezember – 1.800 Euro kamen diesmal zusammen!

Mensa Zeltschlösschen

Aktion im Zeltschlösschen „Oma kocht vegan“

Vom 1. bis 5. Februar dreht sich in der Mensa Zeltschlösschen alles um vegane Ernährung. Die vegane Woche wird von der TU Umwelt-Initiative (TUUWI) mit einem Infostand und Verkostungen begleitet. Das Team der Mensa bietet täglich verschiedene vegane Gerichte an der Fit & Vital-Ausgabe an. So wird es z. B. am Mittwoch, 3. Februar, Omas “Hühnerfrikassee“ aus Tofu mit Kräuterreis geben. Am Donnerstag, 4. Februar, können Sie Sächsischen Sauerbraten aus Seitan mit Apfelrotkohl und Klößen probieren und am Freitag, 5. Februar., stehen Plinsen mit Zimtpflaumen bzw. veganer Braten aus Seitan mit Aprikosen-Backpflaumenfüllung und Gemüsesoße, dazu Rosenkohl und Hefeknödel auf dem veganen Speiseplan.

NEU in der Kaffeelounge im Zeltschlösschen:

Dienstag und Donnerstag wird in der Kaffeelounge hausgebackener veganer Kuchen angeboten.

Imbiss-Mobil „2019 – zurück in die Neue Mensa“

Probieren Sie das Sortiment mit vielen Aktions-Burritos sowie den würzigen Nachos mit cremiger Käsesoße. Besuchen Sie den neuen Standort an der Nordost-Ecke des Hörsaalzentrums.

15. bis 19. Februar: Aktionswoche in der Mensa Siedepunkt

Mit einer Aktionswoche „Deftige deutsche Küche“ begrüßt das Team der Mensa Siedepunkt seine Gäste vom 15. bis 19. Februar. Mit deftigen Gerichten, wie zum Beispiel gefüllter Schweinebraten mit Knacker auf Trauben-Sauerkraut und Kartoffelklößen oder Rinderroulade mit Speckpflaumen, Wirsing und Kroketten ist man gut gerüstet für die kalten Wintertage. Lassen Sie sich überraschen – das Team der Mensa Siedepunkt freut sich auf Ihren Besuch.

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 2/2016