Campusnest schon acht Jahre alt

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2016, gültig vom 04.05.2016 bis 07.06.2016.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Pro Semester werden ca. 50 Familien begleitet. Es werden hauptsächlich Fixbuchungen wahrgenommen. Bei dieser Art Buchung entscheiden sich Eltern für 1–7 Betreuungsblöcke wöchentlich [maximal 2 Blöcke pro Tag], in denen ihr Kind während des gesamten Semesters kontinuierlich das Campusnest besucht. Fragen Sie persönlich per E-Mail unter campusnest@studentenwerk-dresden.de oder telefonisch unter 0351 4519193 nach, ob freie Zeiten verfügbar sind.) Flexible Buchungen sind insbesondere in spontanen Betreuungsengpässen gefragt.

Foto zum Artikel: Kinderfüße im Sandkasten
Das Campusnest feiert bereits seinen achten Geburtstag. Es ist gut ausgelastet! Die Kurzzeitbetreuung des Studentenwerks Dresden begleitet bis zu 50 Familien pro Semester.

Momentan arbeiten drei Betreuerinnen im Campusnest, die durch einen Pool an Hilfskräften und Praktikanten unterstützt werden. Das Campusnest-Team freut sich besonders über die großen Anzahl Geschwisterkinder, die uns in den letzten Semestern besucht haben!

Aufgrund der hohen Nachfrage im Sommersemester bitten wir alle interessierten Eltern, Ihre Anmeldung telefonisch oder per E-Mail mit uns abzusprechen. Im Sommersemester 2016 ist das Campusnest je nach Nachfrage Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:30 Uhr geöffnet. Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Leiterin Susanne Kammel.

Susanne Kammel

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2016