SPIEGEL-Ei-Artikel: 16. Juni – Lange Nacht der Wissenschaften

erschienen in Ausgabe 05/2017 (29.05.2017 bis 30.06.2017)

Logo der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften

Unter dem Motto „Eine Nacht, die Wissen schafft.” findet am 16. Juni 2017 die alljährliche Lange Nacht der Wissenschaften in Dresden statt.

Sie ermöglicht es allen Dresdnerinnen und Dresdnern, Besucherinnen und Besuchern, groß oder klein, den Wissenschaftsstandort Dresden zu erleben. Mit vielfältigen Veranstaltungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik sowie Kunst und Kultur wir die ganze Breite wissenschaftlicher Arbeit gezeigt. Zahlreiche Dresdner Forschungseinrichtungen, Hochschulen, unabhängige Institute, forschungsnahe Unternehmen und nicht zuletzt die Technische Universität öffnen zwischen 18 und 1 Uhr ihre Türen und zeigen, was hinter den Kulissen der Dresdner Wissenschaft und Forschung entsteht, entdeckt und entwickelt wird.

Kulinarische Begleitung durch Mensen und Cafeterien des Studentenwerks

Nicht nur Wissensdurst wird hier gestillt, auch gegen tatsächlichen Durst und Hunger wird etwas getan. Kulinarisch wird das Programm der Langen Nacht deshalb von einigen Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Dresden begleitet. So hat zum Beispiel die Zebradiele in der Alten Mensa inklusive eines Grillstandes auf der Terrasse geöffnet. Geöffnet haben außerdem die Bib-Lounge in der SLUB und der Grill Cube auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum. Gegrillt wird auch an der Mensa Johannstadt (hier gibt es auch Eis), im Medizinisch-Theoretischen Zentrum des Universitätsklinikums (organisiert von der Mensologie) und in der Mensa Stimm-Gabel in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Im Foyer der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) ist die Cafeteria Listig mit einem Stand vertreten, an dem leckere Smoothies und Snacks angeboten werden.