Ihre Position:

15.11.2005 – Die Alte Mensa feiert 80. Geburtstag

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 21/2005, gültig vom 07.11.2005 bis 20.11.2005.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Für ganze Studentengenerationen Kult, ist die Alte Mensa an der Mommsenstraße inzwischen etwas in Vergessenheit geraten, für die Studenten des ersten bis dritten Semesters eine unbekannte Größe. Die Zeltmensen sind Normalität, der Bau läuft ohne spektakuläre Wirkung nach außen.

Im studentischen Taschenbuch von 1925 war zu der damals „Studentenhaus“ genannten Mensa zu lesen:

Das stattliche Haus an der Mommsenstraße … geht seiner Vollendung entgegen. Nachdem der Bau durch die hochherzige Schenkung des Bauplatzes und die großzügige Unterstützung der Stadt Dresden und des sächsischen Staates sowie Spenden von anderer Seite durchgeführt werden konnte, ist zu hoffen, dass auch die noch fehlenden Teile der inneren Einrichtung und Ausgestaltung in allernächster Zeit aufgebracht werden, so dass das Haus im Wintersemester dieses Jahres seiner Bestimmung übergeben werden kann.

Seit Februar 2004 wird das inzwischen denkmalgeschützte Gebäude nun saniert. Ähnlich wie vor 80 Jahren freuen wir uns auf die Wiedereröffnung der Alten Mensa. Leider ist es nicht gelungen, den ursprünglich geplanten Fertigstellungstermin Sommer 2006 zu halten. Bauen im denkmalgeschützten Bestand, mit Baukörpern aus verschiedenen Jahrzehnten hat seine Tücken. Im Dezember 2006 möchte der Sächsische Staatsbetrieb Immobilien und Baumanagement (SIB) das Gebäude an das Studentenwerk übergeben. Mitte Januar 2007 ist somit ein realistischer Eröffnungstermin.

Für den 15.11.2005 laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns den 80.Geburtstag der Mensa zu feiern. Das SIB hat es dankenswerterweise ermöglicht, einen Blick in die Baustelle zu werfen. Von 10 bis 15 Uhr können sich interessierte Gäste im Rundbau an der Ecke Mommsenstraße /Dülferstrasse einfinden, um mit sachkundiger Begleitung einen Blick in die künftigen Gast- und Ausgabebereiche zu werfen. Das Team der Mensa hält für die Neugierigen auch eine kleine kulinarische Überraschung bereit.

Im Haus sind die Rohbauarbeiten abgeschlossen, der ehemalige Innenhof hat sein attraktives Glasdach erhalten. Die Dächer sind bereits neu gedeckt. Die Arbeiten an Fassaden, Fenstern und der Innenausbau laufen auf Hochtouren.

Sind Sie neugierig geworden, dann schauen Sie am 15.11. einfach mal vorbei.

Michael Kittner

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 21/2005