Verlängerung des Mietvertrages über die Regelstudienzeit hinaus

In der Benutzungsordnung für die Wohnheime ist unter Punkt 2 zur Wohndauer folgendes geregelt:

2. Wohndauer
(1) Die Wohnberechtigung ist grundsätzlich bis zum Ende der Regelstudienzeit befristet. Eine Verlängerung ist auf Antrag möglich, vorausgesetzt, die Bedingungen nach § 1 Abs. 1 oder 2 sind erfüllt und die Befriedigung des Wohnbedarfs von sich in der Regelstudienzeit und vor allem im ersten Studienjahr eines ersten Studiums befindlichen Wohnberechtigten ist sichergestellt.

Ein Verlängerungsantrag muss drei Monate vor Ablauf des Vertrages schriftlich bei der zuständigen Sachbearbeiterin gestellt werden. Der Antrag kann formlos oder mit diesem Formular gestellt werden.

AMB, § 11 Dauer und Beendigung des Mietverhältnisses
...
(3) In begründeten Fällen ist eine Vertragsverlängerung entsprechend der Benutzungsordnung für die Wohnheime des Studentenwerkes möglich. Ein entsprechender Antrag muss spätestens drei Monate vor Ende des Mietverhältnisses beim SWD vorliegen.
Im Antrag sind die Gründe für die Vertragsverlängerung darzulegen (Nachweise sind erforderlich) und deren Dauer anzugeben.

Bei Vorliegen entsprechender Gründe ist eine Verlängerung für ein Sommersemester in der Regel kein Problem. Da wir jeweils zu Beginn des Wintersemesters nie den Wohnbedarf aller Studienanfänger decken können, ist eine Verlängerung des Vertrages für ein Wintersemester über die Regelstudienzeit hinaus eher nicht möglich. Da jede diesbezügliche Entscheidung jedoch eine Einzelfallentscheidung ist, sollten Sie den Antrag mit entsprechender Begründung (Studienfortschrittsbericht) auf jeden Fall stellen.

Eine gute Alternative für das Weiterwohnen in einem Wintersemester über die Regelstudienzeit hinaus bietet unsere Untermietbörse. Hier bieten Wohnheimbewohner, die für ein Semester nicht in Dresden sein werden, ihren Wohnheimplatz anderen Studenten zur Untermiete an.