Werbung:

Informationen Alte Mensa in Dresden

Angebot

3 Komplettgerichte, davon eins fleischlos, Auflauf & Gratin, Pizza & Pasta, Grill & Wok, Topf & Terrine, Salat- und Dessertbuffet, umfangreiches Cafeteria-Sortiment

Essenportionen pro Tag

ca. 5.500

Sitzplätze

1.000 Sitzplätze in vier Mensasälen
100 Plätze in Cafeteria
250 Außenplätze auf drei Terrassen

Geschichte

Am 15.11.1925 eröffnet, bis 1959 zur jetzigen Größe erweitert, von Februar 2004 bis Dezember 2006 in Sanierung, am 15.01.2007 wieder eröffnet

Virtuelle Tour und Fotos Alte Mensa

  • Virtuelle Tour
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!
  • Klicken für größere Version!

Die Alte Mensa in der Mommsenstraße wurde am 15.11.1925 als eines der ersten deutschen Studentenhäuser eröffnet. Nach ersten Anbauten in den 30er Jahren wurde die Mensa Ende der 50er Jahre zu ihrer jetzigen Größe erweitert. Im Gebäudekomplex der Mensa befand sich nach der Erweiterung das Rektorat der TU Dresden. Vom 14.02.2004 bis Ende Dezember 2006 wurde die umfangreiche Sanierung der Alten Mensa durchgeführt. In dieser Zeit sorgten die Zeltmensen ESSE und KommPott sowie die Container-Cafeteria Ent-Spannung für die Studenten- und Bedienstetenverpflegung. Die offizielle Wiedereröffnung der Alten Mensa fand am 15.01.2007 statt. Seitdem ist die Mensa Mommsenstraße wieder zentraler Punkt im studentischen Leben und kulinarische Schlagader im Herzen des Campus.

Links zu weiteren Informationen