Was muss ich bei der ersten Antragstellung beachten?

Ihren Antrag müssen Sie schriftlich an unser Amt für Ausbildungsförderung richten. Ab 01.08.2016 können Sie Ihren Antrag auch online stellen.

Falls die Formblätter nicht zur Verfügung stehen, reicht - um die Frist zu wahren - erst einmal ein formloser Antrag aus. Er muss Ihren Willen auf Erhalt von Ausbildungsförderung zum Ausdruck bringen. Die notwendigen Formulare und Nachweise müssen Sie dann auf jeden Fall nachreichen.

Folgende Formblätter und Formulare sind notwendig, wenn Sie zum ersten Mal BAföG beantragen (Erstantrag):

  • Antrag des Studenten (Formblatt 1)
  • Schulischer und beruflicher Werdegang (Anlage A zum Formblatt 1)
  • Immatrikulationsbescheinigung gem. § 9 BAföG oder Formblatt 2
  • Meldebescheinigung oder Kopie Mietvertrag am Studienort
  • Erklärung zum maßgeblichen Einkommen des Ehegatten / eingetragenen Lebenspartners und/oder der Eltern (Formblatt 3). Es ist grundsätzlich das Einkommen des vorletzten Kalenderjahres vor Beginn des Bewilligungszeitraumes maßgebend (Beispiel: Antragstellung im Oktober 2016 = Einkommen aus 2014). Die Einkünfte sind durch entsprechende Nachweise (z. B. Steuerbescheid, ALG-Bescheid, Krankengeld-Bescheid und andere) zu belegen.
  • gegebenenfalls Ausbildungsnachweise für Geschwister, insbesondere Ausbildungsverträge für Geschwister in einer Berufsausbildung und Immatrikulationsbescheinigungen.

Ausländische Studierende legen bitte die vollständige Kopie des Aufenthaltstitels (z. B. Pass oder Bescheid der Ausländerbehörde) vor. Gegebenenfalls ist auch das Formblatt 4 notwendig.

Für einen Wiederholungsantrag benötigen Sie bis auf den schulischen und beruflichen Werdegang die gleichen Formulare und Nachweise. Die Immatrikulationsbescheinigung können Sie innerhalb eines Monats nach Beginn des Semesters nachreichen.

Wird Ausbildungsförderung ab dem 5. Fachsemester begehrt, haben die Antragsteller zusätzlich eine Kopie des Zeugnisses einer Zwischenprüfung (z. B. Vordiplomprüfung), welche im 4. Fachsemester abzulegen war und bis zum Ende dieses Semesters auch abgelegt wurde, einzureichen. Sie können aber auch eine Leistungsbescheinigung (Formblatt 5) darüber, dass sie die üblichen Leistungen des 4. bzw. bei späterer Beantragung von Ausbildungsförderung die des jeweils verbrachten Fachsemesters erbracht haben, vorlegen.

Die notwendigen Formulare erhalten Sie in der Formblattauslage im 4. Stock der Geschäftsstelle des Studentenwerks, im Servicebüro oder in unserer Außenstelle in Zittau. Sie können die Formblätter aber auch aus dem Internet abrufen unter

Ihre Anträge können Sie persönlich abgeben, per Post schicken, online stellen oder sie in den Briefkasten des Studentenwerks (Haupteingang oder im 4. Stock der Geschäftsstelle) stecken.