Ihre Position:

Die Galerie STUWERTINUM präsentiert

Ab 9. Dezember zeigt die Galerie STUWERTINUM die Ausstellung "Es ist nicht alles schwarz oder weiß" von Jannis Alden Foster.

"Die schwarz-weißen Portraits, welche in dieser Ausstellung zu sehen sein werden, legen den Fokus auf Intimität und Nähe. Sowohl die Nähe der Fotografierten zueinander, die Nähe von mir als Fotograf zu den Fotografierten und die Nähe zwischen der fotografierten Person zu den Betrachtenden. Wie schaffen wir als Fotograf*innen eine Bildatmosphäre, welcher man sich als Betrachtende*r nur schwer entziehen kann? Dieser Frage versucht sich diese Ausstellung zu nähern. Ob dies gelingt, bleibt eine Frage, die die Betrachtenden für sich selbst beantworten werden müssen."

Jannis Alden Foster studiert seit 2018 an der EHS Dresden im Studiengang "Soziale Arbeit", aufgewachsen ist in NRW. 
Seit 2019 hat er die  Portraitfotografie als Hobby entdeckt und ist seit 2021 zusätzlich neben dem Studien selbständig als Fotograf und Videograf.

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 8. Dezember, um 19 Uhr statt.

Zurück zur Übersicht STUWERTINUM