Wohnheim Wundtstraße 7 nach Sanierung wiedereröffnet

Pressemitteilung 10/2009 des Studentenwerks Dresden vom 24.09.2009

Am Montag, dem 28.9.09 um 14 Uhr wird das sanierte Wohnheim Wundtstraße 7 seiner Bestimmung übergeben. Das Studentenwerk lädt interessierte Medienvertreter dazu ein. Neben Ansprachen des SMWK, des Architekten und des Geschäftsführers Studentenwerk ist eine Besichtigung einzelner Wohngruppen geplant. In der Wu 7 gibt es 219 Plätze, alle in Einzelzimmern oder Apartments, davon
  • 101 Einzel-Apartments
  • 28 2-Raum Wohnungen (Zimmer mit Bad, gemeinsame Küche)
  • 30 2-Raum Wohnungen (Küche mit Fenster, als Familienwohnung geeignet)
  • 1 behindertengerechte Wohnung mit separatem Eingang, kombinierbar mit benachbartem Einzelapartment
Die große Anzahl von Einzelapartments entspricht dem Wunsch vieler Studierender. Die Einzelapartments haben eine Zimmergröße von 16,73 m². In den Doppelapartments sind die Wohnräume 14,5 - 15,5 m² und die Gemeinschaftsküchen ca. 12 m² groß. Diese Wohnform eignet sich besonders für Familien mit Kind. Ein Fitnessraum im Erdgeschoss und ein Partyraum im Kellergeschoss werden eingerichtet. Planung und Bauüberwachung hat die Architektengemeinschaft Zimmermann übernommen. Das Sanierungsziel war wie immer ehrgeizig - nach reichlich elf Monaten ist die Wu 7 wieder bezugsfertig. Bei der Fassadengestaltung wurden statt der alten gelb-weißen Keramikwandfliesen großformatige silbermetallisch beschichtete Aluminiumpaneele vorgeblendet. Unter Beibehaltung der bisherigen Fenstergrößen und -anordnung ist durch die differenzierte Ausbildung schräger Fensterleibungen eine stark plastisch wirkende Lochfassade entstanden. Die Fensterleibungen sind in Silber und Rot gestaltet. Download der Pressemitteilung als PDF
zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen