Ihre Position:

consonare sucht neugierige Sängerinnen und Sänger

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013, gültig vom 30.09.2013 bis 27.10.2013.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

consonare, ein kleiner Chor aus Studenten und schon im Beruf stehenden Frauen und Männern, singt ausschließlich a cappella, also ohne Begleitung von Instrumenten, Chorliteratur aus verschiedenen Epochen. Wir sind auf der Suche nach neu-gierigen jungen Frauen und Männern, die mit 14 bis 18 Gleichgesinnten ab Januar 2014 an unserem Sommerprogramm arbeiten möchten. Wichtig ist uns eure Neugier und ehrliches Interesse an regelmäßigem Singen. Neben Madrigalen, Liebes-, Scherz- und Volksliedern, die den Hauptanteil des Repertoires bilden, werden auch geistliche Chorwerke, zeitgenössische Kompositionen und Chormusik anderer Länder erarbeitet.

VORSINGEN AM 4. NOVEMBER: Wir laden alle Interessenten, hoch oder tief singend, ein, am Montag, 4. November, um 19 Uhr zu einem Vorsingen in unseren Probenraum zu kommen. Unsere Proben finden immer dienstags von 19 bis 22 Uhr statt - im Zelleschen Weg 41 c im Anbau (Zugang nur über den Eingang der Turnhalle), zu erreichen mit der Straßenbahn 11 oder Bus 61 bis Haltestelle Zellescher Weg.

Kontakt über Karsten Flachowsky, E-Mail: info@consonare.de, www.consonare.de

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2013