...lieber mensen gehen!

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2014, gültig vom 29.09.2014 bis 26.10.2014.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Liebe Studierende, wir laden Sie ein, die Mensen und Cafeterien zwischen Vorlesungen und Seminaren und natürlich auch in Ihrer Freizeit zu besuchen. Für jede(n) ist etwas Passendes dabei – Vegetarisches und Hausmannskost, Gerichte aus anderen Ländern, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Salate – und natürlich auch die beliebten Pasta- und Pizza-Gerichte. Der Durchschnittspreis für ein Studenten-Essen liegt bei ca. 2,34 EUR. Die Preise für das Studenten-Essen werden durch den Semesterbeitrag gestützt. Testen Sie unsere Mensen mit ihrem schmackhaften und gesunden Angebot!

In die Mensa gehen bedeutet mehr als „nur essen” – die Mensa ist ein Ort der Kommunikation und einer der beliebtesten Treffpunkte auf dem Campus. Deshalb unsere Aufforderung auch an alle Studienanfänger – „lieber mensen gehen”!

Wissenswertes über die MensaCard Emeal

Die Chipkarte Emeal (sprich: Emil) ist das bargeldlose Zahlungsmittel in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Dresden. An einzelnen Hochschulen ist die Mensabörse bereits im Chip des Studentenausweises implementiert, was bedeutet, dass der Studentenausweis zusätzlich als Zahlungsmittel verwendet wird. Sie erhalten den Emeal gegen eine Kaution von 5 EUR und Vorlage der Emeal-Bescheinigung sowie Studentenausweis und Personalausweis/Reisepass an den Kassen. Zusätzlich wird kostenfrei eine Schutzhülle angeboten.

Bitte notieren Sie sich nach dem Erwerb des Emeals die 17-stellige Nummer der Karte. Diese befindet sich im unteren linken Bereich auf der Vorderseite. Anhand dieser Nummer können Sie im Verlustfall Ihren Emeal sofort sperren lassen. Bitte melden Sie den Verlust an den Servicepunkten der Mensen oder in den Serviceleiterbüros. Während der Berechtigungszeit ist eine erneute Ausgabe des Emeal unter Vorlage des gültigen Studentenausweises und Personalausweises nach Zahlung der Kaution von 5 EUR möglich. Defekte Emeals, die äußerliche Schäden durch unsachgemäße Benutzung aufweisen, werden nicht kostenfrei ersetzt.

Studenten, die zeitlich befristet studieren und nicht den uns zugeordneten Hochschulen angehören, können für einen Zeitraum von bis zu fünf Monaten die Nutzergruppe Student in Anspruch nehmen. Nach Zahlung eines monatlichen Betrages von 10 EUR wird ein Berechtigungsausweis erstellt.

Weiterhin bieten wir allen Nutzern des Emeal unseren beliebten Autoload-Service an. Sie benötigen zur Anmeldung Ihre gültige EC-Karte, Personalausweis/Pass und Ihren Emeal. Nach erfolgreicher Anmeldung zum Autoload steht Ihnen unser Web-Portal kostenfrei zur Verfügung. Hier können Sie unkompliziert und sicher Buchungsvorgänge der letzten 90 Tage einsehen sowie Passwort, Standard-Ladebetrag und Grundlade-Betrag Ihren Bedürfnissen anpassen. Zur Sicherheit ist pro Tag nur ein Autoloadvorgang möglich.

Weitere Informationen rund um den Emeal und zu unseren Mensen und Cafeterien finden Sie auf unserer Website www.studentenwerk-dresden.de/mensen

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 7/2014