Studentenwerk Dresden sucht geringfügig Beschäftigte

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 1/2015, gültig vom 05.01.2015 bis 01.02.2015.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Das Studentenwerk Dresden betreut ca. 48.000 Studierende an den Hochschulstandorten Dresden und Zittau/Görlitz. Für den Einsatz in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks in Dresden und Tharandt, insbesondere in der Mittagszeit von ca. 10:30 bis 14:30 Uhr, suchen wir ständig Geringfügig Beschäftigte (m/w) für Küchenhilfstätigkeiten.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • aufgeschlossenes, engagiertes und hilfsbereites Auftreten
  • gute Deutschkenntnisse
  • Erfahrungen im Gastronomiebereich (keine Bedingung)

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen
  • flexible Zeiteinteilung
  • eine Vergütung in Höhe von mindestens 9,05 EUR pro Stunde

Wenn Sie Interesse an der genannten Tätigkeit im Studentenwerk Dresden haben, können Sie gern zu den Informationsveranstaltungen am jeweils ersten Mittwoch im Monat kommen. Die nächste Veranstaltung findet am Mittwoch, 7. Januar, 10 Uhr, im Studentenwerk Dresden, Fritz-Löffler-Straße 18, 01069 Dresden, Raum 322 (3. Geschoss) statt. Während und nach den Informationsveranstaltungen besteht jeweils die Möglichkeit, Bewerbungsunterlagen abzugeben.

Ansprechpartner für Bewerbungen und Verträge:

Holger Metzlaff
Geschäftsbereich Personal
Fritz-Löffler-Straße 18
01069 Dresden
Sprechzeit: Di 9 – 11 Uhr
Telefon: 0351 4697-824

Ansprechpartner Einsatzzeiten/Abrechnungen:

Manuela Zscharschuch
Geschäftsbereich Hochschulgastronomie
Fritz-Löffler-Straße 18
01069 Dresden
Telefon: 0351 4697-708

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 1/2015