Ihre Position:

Kurz & Knapp aus Dresden, Sachsen und den anderen Bundesländern

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2017, gültig vom 02.05.2017 bis 28.05.2017.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

quergespielt – das erste deutschlandweite Studierendentheaterfestival vom 24. bis 28. Mai

Das Studierendentheaterfestival quergespielt wurde von der bühne initiiert und organisiert. Kooperationspartner sind die Landesbühnen Sachsen. Unterstützt wird das Festival außerdem vom Studentenwerk Dresden, der Kulturstiftung Sachsen sowie dem Landesbüro Darstellende Künste. Zwischen dem 24. und 28. Mai präsentieren Theater-Gruppen aus Chemnitz, Halle, Rostock, Hamburg, Münster und Regensburg an vier Abenden ihre Inszenierungen öffentlich.

Kostenlose HIV-Testaktion im Studentenwerk

Am Mittwoch, 10. Mai, bietet die AIDS-Beratung des Gesundheitsamtes Dresden von 14 bis 18 Uhr kostenlose und anonyme HIV-Tests im Studentenwerk Dresden an.

Ort: Studentenwerk Dresden,
Psychosoziale Beratungsstelle (PSB)
Schnorrstraße 8, 01069 Dresden

Studieren lohnt sich: Neue Studie des Ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung München

Je höher der Bildungsabschluss, desto höher das Einkommen, das bestätigt eine neue Studie des Ifo-Institutes München, das vom Bildungsökonomen Ludger Wößmann geleitet wird. Den Angaben zufolge liegt das Lebenseinkommen mit einer abgeschlossenen Lehre im Schnitt 143.000 Euro netto über dem von Menschen ohne Berufsausbildung. Im Vergleich zu jemandem mit einer Ausbildung erzielt ein Meister oder Techniker durchschnittlich 129.000 Euro netto mehr, ein Fachhochschulabsolvent kommt auf ein Plus von 267.000 Euro und ein Universitätsabsolvent von 387.000 Euro.

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 4/2017