Ihre Position:

Studentenwerk gibt Startbonbons für Erstsemester heraus

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 16/2007, gültig vom 06.08.2007 bis 19.08.2007.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

In einer Auflage von 10.300 Exemplaren für Dresden und 1.100 für Zittau/Görlitz hat das Studentenwerk wieder das beliebte Startbonbon für Erstsemester aufgelegt. Hier gibt es ausschließlich Ermäßigungen für die neuen Studenten.

Alle neuen Studenten, die ab Herbst an einer der sieben Dresdner Hochschulen oder den zwei Hochschulen in Zittau/Görlitz studieren werden, erhalten mit ihren Imma-Unterlagen eines der beiden begehrten Startbonbon-Hefte. Mit deren 24 bzw. 18 Gutscheinen können sie eine Menge Geld sparen, ob beim Essen in der Mensa, bei zahlreichen Kultur- und Sportveranstaltungen, beim Fahrradladen oder Trekkingausstatter, bei Museen oder Copyshops, um nur einige zu nennen. Mit dem Startbonbon in der Hand kann der Streifzug durch die neue "Heimat auf Zeit" losgehen, es hilft dabei, diese unkomplizierter und preisgünstiger zu erkunden. Manches versteckte "Juwel" würde man ohne das Startbonbon sicher erst viel später entdecken.

Viel Spaß auf Entdeckungstour und Lust auf Schnäppchen wünscht das
Kulturbüro des Studentenwerks

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 16/2007