Weitere Kurznachrichten

Ein Artikel aus der SPIEGEL-EI-Ausgabe 6/2010, gültig vom 15.03.2010 bis 28.03.2010.

Hinweis: Die Angaben in diesem Artikel sind möglicherweise nicht mehr aktuell
Dieser Artikel stammt aus einer älteren SPIEGEL-EI-Ausgabe. Bitte beachten Sie, dass sich Informationen z.B. zu Öffnungzeiten oder Ansprechpartnern in der Zwischenzeit geändert haben können.

Neues aus dem Studentenwerk +++ Neues aus dem Studentenwerk +++

Emeal-Tauschaktion

Der Verpflegungschip Emeal, das bekannte Zahlungsmittel in den Mensen des Studentenwerks, wird ab 6. April durch eine Karte abgelöst. Auch die neue Karte wird wieder Emeal heißen. Bis Ende Oktober müssen alle Mensanutzer ihren Schlüsselanhänger gegen die neue Karte eintauschen, aber je früher, desto besser. An allen Kassen werden bis Ende Oktober beide Zahlungsmittel akzeptiert. Für den Tausch werden in den großen Mensen zusätzliche Kassen eingerichtet.

Gesundheitswoche

Am 7. April findet an der TU Dresden erstmals seit vielen Jahren wieder ein "Tag der Gesundheit" statt. Auch das Studentenwerk Dresden wird mit einem Informationsstand vertreten sein. Mitarbeiter und Studenten sind eingeladen, sich im Hörsaalzentrum an der Bergstraße den Themen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung, Suchtprävention und Krebsvorsorge zu nähern und sich dazu beraten zu lassen.

Fotowettbewerb "Kleinkariert"

Auch dieses Jahr schreibt das Studentenwerk im Rahmen der 19. Dresdner Studententage zusammen mit dem Studentischen Fotoclub Dresden (SFC Dresden) einen Fotowettbewerb aus, er steht unter dem Motto "Kleinkariert". Teilnehmen kann jeder in Dresden, Zittau oder Görlitz eingeschriebene Student. Noch bis zum 22. April 2010 können Beiträge im Zimmer 523 des Studentenwerks abgegeben werden. Alle weiteren Informationen gibt es auf http://www.sfc-dresden.de/.

Noch bis 19.März Bewerbungen fürs UNI AIR möglich!

Für den studentischen Bandcontest UNI AIR am 11.Mai sind noch bis 19. März Bewerbungen beim Studentenwerk möglich. Hier die Ausschreibung: http://www.studentenwerk-dresden.de/kultur/newsartikel-1447.html

Zurück zur Übersicht der SPIEGEL-EI-Ausgabe 6/2010