Drechselkurs

Als elementarer Naturrohstoff wird Holz schon seit über 400.000 Jahren in allen Lebensbereichen und Situationen genutzt: im Bauwesen, zur Möbelherstellung, als Verpackungsmaterial, in der Papierherstellung, als Chemiegrundstoff, zur Energiegewinnung oder als Rohstoff zur Herstellung von Stiften. Das Material ist nicht nur schön, sondern auch besonders nachhaltig.

Ein Stück Holz hat, wie der Bearbeiter selbst, eine ganz individuelle Geschichte. Es ist gewachsen und war wechselvollen Einflüssen ausgesetzt, hat auf diese reagiert, sich angepasst. Es hat Schäden davongetragen, Wunden erlitten und Narben gebildet. Das hat ihm - ebenso wie seinem Bearbeiter - einen individuellen Charakter gegeben und zu einem Unikat werden lassen. Holz hat eine Persönlichkeit.

Unser Drechselkurs beschäftigt sich mit der Bearbeitung dieses schönen Materials.

Der Drechselkurs vermittelt

  • Grundbegriffe des Drechselns
  • Was kann man aus Holz alles anfertigen?
  • Herstellung von kleinen Präsenten je nach Fähigkeiten und investierter Zeit
  • Reinigen bzw. Restaurieren von älteren Möbeln
  • Anfertigen von kleinen Möbelteilen

Weitere Informationen zu „Drechselkurs“

Organisation:

Kursleiterin Claudia Behnisch, Drechselmeisterin

Termin:

ab 19.10. bis 07.12.2022 jeweils mittwochs zwischen 15:00 und 20:00,
Kurszeit: 3 Stunden
Es finden 7 Kurstage statt. Der Besuch von mindestens 5 Kurstagen ist vorgesehen.

Ort:

Drechselwerkstatt
Wohnheim Zellescher Weg 41a
Hintereingang Keller

Lageplan:
Gebühr:

Studierende 40,00 € für 5 Kurstage (8,00 € je Kurstag)
Nichtstudierende 60,00 € für 5 Kurstage (12,00 € je Kurstag)

Werden mehr als 5 Kurstage absolviert, erhöht sich die Gebühr um 8,00 € / 12,00 € je zusätzlichem Kurstag.

Anmeldung:

Der Kurs ist leider bereits ausgebucht.
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.