Ihre Position:

100 Jahre Studentenwerk Dresden – Veranstaltungsreihe beginnt im Studentenhaus TUSCULUM

Pressemitteilung 1/2019 des Studentenwerks Dresden vom 22.01.2019

Am 23. Januar findet im Studentenhaus TUSCULUM, August-Bebel-Straße 12, ein Nachmittag der offenen Tür statt. Diese Veranstaltung ist der Auftakt der Reihe „100 Jahre Studentenwerk Dresden - Lernen Sie uns kennen“.

Neben der Besichtigung des Hauses besteht die Möglichkeit, einige Nutzer des TUSCULUM bei ihren künstlerischen Tätigkeiten zu erleben.

15 Uhr führen Götz Schneiderat und seine Partnerin in die Welt des argentinischen Tangos ein. Ab 16 Uhr präsentiert sich das Kinder-und Jugendtanzstudio der TU Dresden. Außerdem stellt sich der Studentische Fotoclub Dresden vor, u.a. mit einer kleinen Ausstellung.

Viel Wissenswertes zum Studentenhaus kann der Architekt Dr. Karl Unger berichten, der die Sanierung des TUSCULUM seit 1994 betreut. Er startet seinen Rundgang 17 Uhr.

Ebenfalls ab 17 Uhr können Besucher im Studentenclub Wu5 mit Clubmitgliedern ins Gespräch kommen und die Räume besichtigen. Zum Abschluss des Tages gibt es ab 19 Uhr eine öffentliche Probe der TU Big Band.

Vor 100 Jahren, nach dem Ende des 1. Weltkrieges und der Novemberrevolution 1918, herrschten Not und Elend. Für die Studenten an der Technischen Hochschule Dresden war der Hunger zwar das größte Problem, aber es fehlte auch an Unterkünften und Lehrmitteln sowie an Möglichkeiten, sich sein Studium zu finanzieren.

In dieser Zeit entstand eine Einrichtung zur Selbsthilfe, in der Studenten, Hochschullehrer und Bürger der Stadt zusammenarbeiteten, um gegen die bestehenden Zustände anzukämpfen. Am 4. Dezember 1919 wurde mit der Gründung der Hochschul-Wirtschafts-Genossenschaft Dresden die erste rechtlich unabhängige Organisation zur Unterstützung von Studenten geschaffen – das erste Studentenwerk in Deutschland.

Zum 100-jährigen Gründungsjubiläum lädt das Studentenwerk Dresden interessierte Besucher zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, um der Dresdner Öffentlichkeit das Unternehmen mit seinen vielfältigen Aufgaben näher vorzustellen.

Der nächste Nachmittag der offenen Tür findet am 20. Februar, 16 bis 18 Uhr, in der Psychosozialen Beratungsstelle des Studentenwerks Dresden, Schnorrstraße 8, statt.

Weitere Infos

Bildmaterial zum Download

http://presse.studentenwerk-dresden.de/201901/

Kontakt – 100 Jahre Studentenwerk Dresden:

Martin Richter
Geschäftsführer
Studentenwerk Dresden
Tel.: 0351 4697-816
E-Mail: martin.richter@studentenwerk-dresden.de

Kontakt – Studentenhaus TUSCULUM:

Rainer Freckmann
Fachbereichsleiter Kultur
Studentenwerk Dresden
Tel.: 0351 4697-544
E-Mail: rainer.freckmann@studentenwerk-dresden.de

Kontakt – Presse:

Dr. Heike Müller
Pressesprecherin
Studentenwerk Dresden
Tel.: 0351 4697-529
E-Mail: heike.mueller@studentenwerk-dresden.de

Download Pressemitteilung als PDF
Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen