Ihre Position:

Barrierefreies Wohnen

Studierende mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten, für die die Wohnheimunterbringung eine Erleichterung ihrer Situation bedeutet, werden bei der Wohnheimplatzvergabe grundsätzlich bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis erfolgt durch eine Kopie des Behindertenausweises oder ein ärztliches Attest, welche der Online-Bewerbung um den Wohnheimplatz beizufügen sind.

Die Mitarbeiter des Studentenwerks Dresden sind bemüht, für individuelle Wohnbedürfnisse entsprechende Lösungen zu finden. Dafür empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Anfrage – auch vor Eingang des Zulassungsbescheids – an untenstehende Kontaktperson. Bitte informieren Sie sich zuvor unter Wohnheimantrag.

Studierende mit Mobilitäts­einschränkungen / Rollstuhl

In folgenden Wohnheimen gibt es Plätze, die auf die Bedürfnisse von Studierenden mit Mobilitätseinschränkungen ausgelegt sind - insbesondere Studierende mit Rollstuhl. In der Regel ist auch die Unterbringung einer Assistenzperson in räumlicher Nähe möglich.