Your Position:

Erklärung zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 DSGVO (Informationspflicht) – Social Media

1. Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Studentenwerk Dresden und Umgang mit Ihren Daten

1.1 Identität des Verantwortlichen

Herr Martin Richter
Geschäftsführer
Studentenwerk Dresden
Anstalt des öffentlichen Rechts
Fritz-Löffler-Str. 18
01069 Dresden

1.2 Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Frau Katrin Hempel
Externe Datenschutzbeauftragte des Studentenwerks Dresden
ias health & safety GmbH
Ein Unternehmen der ias-Gruppe
Brückenstraße 4
09111 Chemnitz

1.3 Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Wir betreiben innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen eigene Seiten (sog. Fanpages). Über diese Fanpages kommunizieren wir mit unseren Kunden, Interessenten und Nutzern. Des Weiteren informieren wir diese über unsere Leistungen.

Bei der Nutzung dieser Fanpages besteht die Möglichkeit, dass die Daten der Fanpage-Besucher auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Dies kann nachteilige Konsequenzen haben, da zum Beispiel Betroffenenrechte schwerer durchgesetzt werden können.

Einige der von uns genutzten sozialen Netzwerke haben Ihren Sitz in den USA. Wenn diese unter dem Privacy Shield zertifiziert sind, dann verpflichten sie sich, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Die Daten der Besucher werden von den sozialen Netzwerken in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Dies bedeutet, dass aus dem beobachteten Verhalten und den ermittelten Interessen umfangreiche Nutzerprofile der Besucher erstellt werden. Diese Nutzerprofile werden verwendet, um z. B. individuelle, zielgruppenorientierte Werbeanzeigen zu schalten. Für diese Zwecke werden Cookies auf den Rechnern der Besucher abgelegt, in denen Informationen zum Nutzungsverhalten gespeichert sind. Wenn Besucher unserer Fanpages gleichzeitig Mitglieder in diesen sozialen Netzwerken sind, dann können in den Nutzungsprofilen auch Daten gespeichert werden, die unabhängig von verwendeten Geräten sind.

Wir und die sozialen Netzwerke verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind dabei die effektive Information der Nutzer sowie die benutzerfreundliche Kommunikation mit den Besuchern. Falls die Besucher von den jeweiligen sozialen Netzwerken um eine Einwilligung gebeten werden, basiert die Rechtsgrundlage der Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Ferner gilt Art. 7 DSGVO. Die Einwilligung kann durch Anhaken einer Checkbox oder durch Betätigung eines Buttons erfolgen.

Wenn Sie eine detaillierte Darstellung der Verarbeitungen und Informationen zu den Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) erfahren möchten, dann verweisen wir auf die Angaben der Anbieter.

Möchten Sie ein Auskunftsersuchen oder andere Betroffenenrechte durchsetzen, können Sie dies am effektivsten bei dem Anbieter selbst machen. Denn nur die Anbieter haben Zugriff auf die Daten der Besucher und können Auskünfte geben oder Maßnahmen ergreifen. Wir selber können Sie nur dabei unterstützen, haben aber selbst keinen Zugriff auf die Daten.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die sozialen Netzwerke:

Facebook

(Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php
Widerspruchsmöglichkeit: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com
Privacy Shield Zertifizierung: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC

Google

(Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
Widerspruchsmöglichkeit: https://adssettings.google.com/authenticated
Privacy Shield Zertifizierung: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI

Instagram

(Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA)
Datenschutzerklärung / Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/

2. Ihre Rechte als Betroffene/r (gemäß §§ 12-23 DSGVO)

2.1 Verlangen nach Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung betreffs Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ihr Verlangen ist schriftlich an den bei den Diensteanbietern Verantwortlichen zu richten.

2.2 Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Datenübertragbarkeit zu erheben. Ihr Widerspruch ist schriftlich an den Verantwortlichen des jeweiligen Diensteanbieters zu richten.

2.3 Widerrufbarkeit von Einwilligungen

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, kann die Einwilligung jederzeit gegenüber dem Diensteanbieter widerrufen werden. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

2.4 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie können sich beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten (Aufsichtsbehörde) beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Diensteanbieter rechtswidrig erfolgt.

3. Gesetzliche Verpflichtung bzw. Erfordernis zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist entweder gesetzlich vorgeschrieben oder für einen Vertragsschluss, die Durchführung des Vertrages, zur Durchsetzung legitimer Ansprüche sowie zur Vermeidung von Missbrauch sozialer Medien durch Rechtsverletzer erforderlich. Werden die personenbezogenen Daten durch Sie nicht bereitgestellt, können die Zwecke, für welche Ihre Daten durch die Diensteanbieter erhoben werden müssen, nicht erfüllt werden.

4. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Beides findet durch uns nicht statt. Auf das Gebaren der Diensteanbieter haben wir allerdings keinen Einfluss.

Back to overview on Data Privacy